KELLER Home » KCS » Zertifizierungen ru

Zertifizierungen

Integriertes Management

 

Um unserem Unternehmensleitbild und den wachsenden Anforderungen am Markt gerecht zu werden, sind wir am Standort Laggenbeck nach DIN EN ISO 9001:2008, DIN EN ISO 14001:2009 sowie DIN EN 50001:2011 zertifiziert.
Des Weiteren ist Keller HCW mit allen drei Standorten - Laggenbeck, Mellrichstadt und Konstanz - seit Ende 2015 nach DIN EN ISO 50001:2011 zertifiziert und setzt damit einen wichtigen Meilenstein zum Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen.
Durch regelmäßige interne Audits, Einbeziehung der Mitarbeiter, Berichterstattung und einem engen Kontakt mit der Geschäftsführung wird der Prozess der kontinuierlichen Verbesserung stets vorangetrieben. Die Zertifizierungen wurden durch den TÜV Nord erteilt.
KELLER HCW stellt sicher, dass alle rechtlichen Forderungen eingehalten werden.

 


Zertifizierung durch den TÜV NORD für ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008
sowie einem Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001:2011


Anwendungsbereich:

Keller HCW GmbH, Carl-Keller-Str. 2-10, 49479 Ibbenbüren
mit gleichlautendem Standort

Geltungsbereich:

Entwicklung, Konstruktion, Herstellung und Vertrieb von Maschinen, Anlagen und Automatisierungstechnik
Ausschlüsse: keine

Anwendungsbereich:

Keller MSR, Carl-Keller-Str. 2-10, 49479 Ibbenbüren
mit gleichlautendem Standort

Geltungsbereich:

Entwicklung, Konstruktion, Herstellung und Vertrieb von Mess-, Steuer-, Regel-, System- und Automatisierungstechnik 
Ausschlüsse: keine

Zertifizierung durch den TÜV NORD für ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001:2011

 
Anwendungsbereich:

Keller HCW GmbH, Carl-Keller-Str. 2-10, 49479 Ibbenbüren
mit den Standorten:

 - Keller HCW GmbH, Werk Novoceric, Hendunger Straße 16, 97638 Mellrichstadt
 - Keller HCW GmbH, Werk Rieter, Schneckenburgstraße 11, 78647 Konstanz


Geltungsbereich:

Entwicklung, Konstruktion, Herstellung und Vertrieb von Maschinen, Anlagen und Automatisierungstechnik. Ersatz- und Verschleißteilservice; Reparaturen, Wartungen, Überholungen, Modernisierungen bestehender Maschinen und Anlagen
Ausschlüsse: keine"
 



Lenkung von Dokumenten und Aufzeichnungen

KELLER HCW stellt mittels eines Dokumentenmanagementsystems sicher, dass nur geprüfte und freigegebene Dokumente zur Verfügung stehen. Zu ändernde Dokumente können nur durch die IMS-Beauftragten und durch von ihnen benannte Person gesperrt und überarbeitet werden. Die Freigabe erfolgt systemgeleitet über den zuständigen Fachbereich. Allen Dokumenten ist eine eindeutige Kennzeichnung und – falls erforderlich – eine Aufbewahrungsfrist zugeordnet.

 

Information und Kommunikation

In der Prozesslandschaft sind alle Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten geregelt. KELLER HCW stellt sicher, dass Produkte unserer Kunden eindeutig gekennzeichnet, ordnungsgemäß aufbewahrt und behandelt werden. Die interne Kommunikation und der sichere Datenaustausch werden durch regelmäßige abteilungsübergreifende Sitzungen/Besprechungen sowie mittels eines modernen ERP-Systems gewährleistet.