KELLER Home » ICS » Robotics ru » Roboter ru » Robotersetzanlagen Nass-Seite ru » Ziegelwerk Pichler Wels Österreich ru

Projektumfang:

Installation eines Übersetzroboter auf der Nassseite im Jahr 2002 beim Ziegelwerk Pichler im österreichischen Wels.

Erzielte Anlagenoptimierung:

  • Vorhandene Abschneider und Transportanlagen für Trockengutträger werden in die neue Anlage integriert. Älteren Anlage und Anlagen, bei denen empfindliche Ware produziert wird, werden auf FU-gesteuerte Antriebe an den Transportanlagen umgebaut.
  • Bisherige Drehvorrichtungen am Trockner entfallen, da diese Arbeit ohne Beanspruchung am frisch geschnittenen Formling vom Roboter übernommen wird. Formlingsübergabe erfolgt nun direkt vom Schneidtisch auf das Gruppierband.
  • Anlagenumbau bei Formatwechsel entfällt. 
  • Anlagenleistung: bis zu 500 Takte je Stunde  (je nach Fahrweg des Übersetzgreifers)

Kurzinfo zum Ziegelwerk Pichler:

  • gegründet 1780 in Aschach (A) von Laurenz Pichler
  • seither ununterbrochen in Familienbesitz
  • seit 1952 Unternehmenssitz am Standort Wels (A)
  • Heute produzieren 25 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen jährlich 110 Mio. Normalformateinheiten der Linien redbloc und klimabloc. Das entspricht dem Bedarf von 3500 Einfamilienhäusern. Ein Teil der produzierten Ziegel gelangt direkt ins angrenzende Redbloc-Fertigteilwerk und wird zu Fertigelementen verarbeitet.
  • Formate mit einer Tonstrangbreite bis zu 500 mm, Schnittlängen von 68 - 270 mm und Tonstranghöhen bis zu 400 mm werden gefahren.