KELLER Home » SERVICE » Unternehmen » Pressemitteilungen » Von Messeorganisation enttäuscht

Von Messeorganisation enttäuscht

[April 2012] Enttäuscht sind die KELLER-Unternehmen von der MosBuild 2012 zurückgekehrt. "Durch die erstmalige Aufteilung der Messe auf verschiedene Termine und Orte haben viele Kunden in diesem Jahr nicht zu uns gefunden, noch dazu, da unsere Branche vom Veranstalter in ein abgelegenes Untergeschoss verbannt worden ist", ärgert sich Marketing- und PR-Chef Wolfgang Brunk. "Zwar waren unsere wichtigsten Kunden zu Gast auf unserem Stand und wir haben gute Gespräche geführt, aber vom Andrang und Trubel der letzten Jahre waren wir weit entfernt. Zum Glück sind wir mit KELLER VOSTOK ganzjährig und direkt in der russischen Hauptstadt vertreten und für unsere Kunden erreichbar."

Gottfried Ristl und Eugen Heinrich vom Büro in Moskau bestätigen den Eindruck von Wolfgang Brunk. "Wir hatten Kunden, die uns vom Messegelände aus angerufen und Gesprächstermine für abends im Restaurant ausgemacht haben, weil es ihnen zu umständlich und kompliziert war, unseren Pavillon zu suchen. So etwas darf nicht noch einmal passieren!""

Einziger Lichtblick: Bereits jetzt haben viele russische Kunden angekündigt, KELLER auf der Ceramitec in München besuchen zu wollen. In diesem Sinne: "До встречи в Мюнхене – auf Wiedersehen in München!"



Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...