KELLER Home » SERVICE » Unternehmen » Pressemitteilungen » Verantwortungsvolles Energie-Management für den Klimaschutz

Verantwortungsvolles Energie-Management für den Klimaschutz

 

KELLER bereits seit Ende 2015 auch DIN EN ISO 50001:2011 zertifiziert


Seit über 120 Jahren entwickelt und produziert KELLER an seinem Stammsitz in Ibbenbüren-Laggenbeck Maschinen und Anlagen für die grobkeramische Industrie. Wichtige Garanten dafür, dass KELLER bis heute zu den innovativsten und weltweit führenden Unternehmen seiner Branche zählt, sind die nachhaltige Unternehmenspolitik sowie ein prozessorientiertes, integriertes Managementsystem. Dadurch werden die hohe Qualität und lange Lebensdauer der Produkte garantiert, Innovationen und Neuentwicklungen gefördert und die Ausrichtung des Unternehmens auf den Schutz der Umwelt sichergestellt.

Neben der freiwilligen Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN ISO 14001:2009 ist das Laggenbecker Traditionsunternehmen bereits seit Ende 2015 an allen Standorten auch DIN EN ISO 50001:2011 zertifiziert. Damit verpflichtet sich KELLER, neben den bewährten Grundsätzen zur Qualitäts- und Umweltpolitik auch zu einem verantwortungsvollen Energie-Management. "Unser Ziel besteht darin", erläutert KELLER-Geschäftsführer Dr. Jochen Nippel, "die Potenziale zur kontinuierlichen Steigerung der Energieeffizienz soweit wie möglich auszuschöpfen, um damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. KELLER steht für modernste und höchst anspruchsvolle Technik, die mit bestmöglicher Qualitäts- und Energieleistung bei möglichst geringer Umweltbelastung entwickelt und hergestellt wird. Diese Unternehmenspolitik garantiert, dass wir auch mittel- und langfristig einen Spitzenplatz in unserer Branche einnehmen!"

"Zu den Grundsätzen unserer Energiepolitik zählen neben der Minimierung des Energieeinsatzes durch ein intelligentes Energie-Monitoring auch die Erhöhung des Mitarbeiterbewusstseins sowie die energiebewusste Beschaffung. Dass wir bei der Auswahl seiner Energielieferanten bereits seit einigen Jahren konsequent auf erneuerbare Energien setzt, versteht sich daher quasi von selbst", so KELLER-Unternehmenssprecher Kim Bendick abschließend.

 


Foto: v.l. Norbert Schmiemann, Geschäftsführer Dr. Jochen Nippel, Julia Heinze und Stefan Brink
Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...