KELLER Home » SERVICE » Unternehmen » Pressemitteilungen » KELLER trauert um Werner Keller

KELLER trauert um Werner Keller


Am 26. Mai 2017 ist der erfolgreiche Unternehmer Werner Keller im Alter von 92 Jahren verstorben.

Werner Keller wurde 1924 in Ibbenbüren-Laggenbeck geboren. Nach dem Krieg studierte er Volkswirtschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Im Jahr 1950 ist der Diplom-Volkswirt in die Geschäftsführung  des gleichnamigen Laggenbecker Traditionsunternehmens KELLER eingetreten, welches er bis 1986 – ganz im Sinne seines Großvaters und Firmengründers Carl Keller – mit unermüdlichem persönlichen Einsatz, großem Weitblick und Zielstrebigkeit geleitet hat. Werner Keller war maßgeblich an der Weichenstellung in der modernen Ziegelindustrie beteiligt, unter seiner Leitung hat sich die Maschinenfabrik C. Keller zu einen weltweit führenden, erfolgreichen Anlagenbauer für die grobkeramische Industrie weiterentwickelt. Darüber hinaus hat sich der ortsverbundene Werner Keller auch ehrenamtlich sehr stark engagiert. So war er unter anderem Zugführer bei der Freiwillige Feuerwehr in Laggenbeck und Mitbegründer des Lions Clubs im Tecklenburger Land.

"Mit dem Tod von Werner Keller", so der aktuelle KELLER-Geschäftsführer Dr. Jochen Nippel, " haben wir eine Persönlichkeit verloren, die durch ihre menschliche Größe und fachliche Kompetenz bei Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern gleichermaßen geachtet und geschätzt war. Wir werden ihn stets in dankbarer Erinnerung behalten."


Bildunterschrift: Werner Keller bei der Fest-Veranstaltung zum 100-jährigen Jubiläum von KELLER im Jahr 1995


Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...