KELLER Home » SERVICE » Unternehmen » Pressemitteilungen » KELLER HCW liefert die erste Anlage zum Schleifen und Füllen keramischer Blockziegel in Russland

KELLER HCW liefert die erste Anlage zum Schleifen und Füllen keramischer Blockziegel in Russland

[September 2010] Im Ziegelwerk "Kaluzhski zawod strojmaterialow", welches in der Siedlung Towarkowo unweit der russischen Stadt Kaluga liegt, wurde im Juli 2010 die erste Anlage zum Schleifen und Füllen keramischer Blockziegel mit Mineralfasern auf dem Gebiet der Russischen Föderation in Betrieb genommen.

Die Firmengruppe TEREX hatte das Vorhaben, ein neuartiges und innovatives Produkt – den geschliffenen Blockziegel mit integrierter Isolierung – auf dem russischen Markt für Baumaterialien einzuführen. Bei diesem Produkt handelt es sich um einen keramischen Isolierziegel, der über plangeschliffene Oberflächen und eine erhöhte Wärmedämmung durch Mineralfaser gefüllte Kammern verfügt.

Dank der hohen Maßhaltigkeit des porosierten Block-Ziegels, in Kombination mit den geschliffenen Oberflächen und des hochwärmedämmenden Isoliermaterials, ist es möglich, die Wärmeleitfähigkeit entscheidend zu verringern. Durch diese Innovation ist nun möglich, aus einem solchen Baumaterial ein Mauerwerk zu errichten, welches eine außergewöhnliche Wärmeleitfähigkeit von theoretisch bis zu 0,07 W/(m*K) aufweist.

Die Firmengruppe TEREX hat nach intensiver Projektierungs- und Entwicklungsarbeit den Auftrag für eine moderne und richtungweisende Produktionslinie im März 2010 an den deutschen Partner, die Firma KELLER HCW GmbH, erteilt. Mit vereinten Anstrengungen und beispielloser Kooperation ist es beiden Seiten gelungen, innerhalb von vier Monaten nach Vertragsabschluss dieses Projekt zu realisieren.

Funktionsprozess
Die Schleif- und Füllanlage ist in das bestehende Blockziegel-Werk integriert worden. Somit können gebrannte Blöcke nach ihrem Entladen vom Tunnelofenwagen unmittelbar dem Schleif- und Füllprozess zugeführt werden, oder alternativ direkt an die Verpackungsanlage weitergeleitet werden.

Das Schleifen der gebrannten Produkte, sowie das Zuschneiden der Mineralfasermatten und das Füllen der Blockziegel mit Mineralfaserstücken erfolgt voll automatisch. Als absoluter Vorteil ist die verschnittfreie Konfektionierung der Mineralfaserplatten zu sehen, welche in Zusammenarbeit mit der Firma ROCKWOOL in einem deutsch-russischem Entwicklungsprozess erarbeitet wurde.

Die vorkonfektionierten Mineralfasermatten werden automatisch in Stecklinge vorgegebener Größe geschnitten, so dass sie exakt in die Kammern der Blockziegel passen. Die Mineralfasermatten werden "Just in Time" von der Firma ROCKWOOL, Russland, bereit gestellt.

Über einen Bypass werden die keramischen Blockziegel der Schleifanlage zugeführt, auf welcher das millimetergenaue Schleifen der Schnittflächen erfolgt. Die Schleifanlage ist bei der auf Schleiftechnologien spezialisierten Firma Novoceric in Mellrichstadt gefertigt worden, wobei die Firma Novoceric eine 100%ige Schwestergesellschaft der Firma KELLER HCW ist.

Anschließend werden die geschliffenen Blockziegel über ein System von Kettenförderern der Roboter-Verfüllanlage zuführt. Dort erfolgt das vertikale Füllen der Blockziegel mit den zurecht geschnittenen Mineralfaserstücken durch einen speziellen Stachelgreifer der an einem Roboter montiert ist. Der Einsatz von FANUC Industrierobotern für diese Operation stellt die hohe Flexibilität der Anlage sicher. Die nachträgliche Erweiterung und Steigerung der derzeitig projektierten Leistung der Schleif- und Fülllinie von max. 800 Stück gefüllter Blockziegel des Formates 10,7 NF pro Stunde kann selbstverständlich durch dieses Anlagenkonzept noch ermöglicht werden. Selbstverständlich gestattet die Anlage auch das Füllen einer Vielzahl anderer großformatiger Ziegel gemäß der GOST 530-2007.

Die fertig gefüllten Produkte werden abschließend mittels einer Übersetzvorrichtung der Verpackungseinrichtung zugeführt.

Um einen kontinuierlichen und operativen Betrieb der Schleif- und Fülllinie sicherzustellen, ist das Bedienpersonal des Ziegelwerks "Kaluzhski zawod strojmaterialow" intensiv auf die Technologie geschult worden. Die Spezialisten der KELLER HCW GmbH haben dabei den Kunden im gesamten Projektverlauf bis zum Ende der Inbetriebnahme begleitet und unterstützt.

Die gelieferte Technologie, welche in dem Ziegelwerk "Kaluzhski zawod strojmaterialow" in Betrieb gegangen ist, entspricht dem neusten Entwicklungsstand auf dem Markt für keramische Maschinen. Diese Anlage setzt neue Maßstäbe in der grobkeramischen Industrie und wird auf Grund der kompakten Anordnung und hohen Flexibilität zahlreichen Ziegelwerken der Welt als Vorbild dienen. Dieser Ziegel ist das Ergebnis einer intelligenten Verbindung aus keramischen Blockziegel und Mineralfaser. So können ohne aufwändige und oft kostspielige Zusatzdämmung effektiv ökologische und ökonomische Ziegelhäuser erstellen werden. Der gefüllte keramische Blockziegel ist somit ein idealer Außenwandbaustoff für Einfamilienhäuser und den mehrgeschossigen Wohnungsbau, mit hohem Anspruch an die Wärmedämmung und dem Schallschutz.



Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...