KELLER Home » SERVICE » Unternehmen » Pressemitteilungen » Inspiration und Orientierung auf der Keramtex 2017 in Tscheboksary

Inspiration und Orientierung auf der Keramtex 2017 in Tscheboksary



Die Keramtex ist die wichtigste russische Konferenz für die grobkeramische Industrie. In diesem Jahr fand sie am 15. und 16. Juni in Tscheboksary, der Hauptstadt der autonomen Republik Tschuwaschien, statt. Wie schon in den Jahren zuvor, war die alljährlich an einem anderen Standort stattfindende Konferenz auch in diesem Jahr wieder hervorragend durch Elena Yumascheva und Elena Leskova organisiert.

Im Rahmen der Konferenz bestand die Möglichkeit, die führenden Ziegelwerke in der Umgebung der Großstadt an der Wolga zu besichtigen, darunter das Werk Ecoklinker mit einer rekonstruierten KELLER HCW-Linie zur Herstellung von Spaltriemchen. Obwohl diese Linie bereits seit mehreren Jahrzehnten im Einsatz ist, werden auf ihr bis heute qualitative Produkte hergestellt. Sie stoßen auf große Nachfrage auf dem russischen Markt, und da Ecoklinker eines der wenigen Werke in Russland ist, das derartige grobkeramische Riemchen produziert, waren die Konferenzteilnehmer äußerst positiv beeindruckt. Sogar Aussagen wie "Achtung, High-Tech!" waren zu hören.

Insgesamt versammelten sich auf der Keramtex 2017 über 200 Teilnehmer aus 28 russischen Regionen sowie 12 weiteren europäischen Ländern. Einigen Teilnehmern diente die Veranstaltung als technologische Inspiration und markttechnische Orientierung. Darüber hinaus bot die Konferenz wie immer viele gute Möglichkeit, in zwangloser Atmosphäre mit Stammkunden zu fachsimpeln, bekannte Gesichter zu sehen oder sich mit dem ein oder anderen Branchenkollegen über die Eindrücke der ersten Jahreshälfte 2017 auszutauschen.

An beiden Konferenztagen gab es sehr interessante Präsentationen und konstruktive Vorträge. So wurde von den aktuellen Entwicklungen in den Ziegelwerken, den Forschungsprojekten der keramischen Institute und der Marktsituation in der Baubranche berichtet. Maschinenhersteller und -lieferanten wie KELLER HCW haben dem interessierten Fachpublikum darüber hinaus ihre Lieferprogramme und –möglichkeiten präsentiert.

So haben KELLER HCW-Gebietsvertriebsleiter Torsten Bärtels und Ekaterina Zakharova von der OOO "Keller Vostok" die neue Linie zur Herstellung von vorgefertigten Wandelementen vorgestellt, die KELLER HCW in Kooperation mit der Firma Redbloc Deutschland entwickelt hat. Der Vortrag zu diesem innovativen Projekt wurde von den russischen Teilnehmern mit sehr großem Interesse verfolgt, im Anschluss fanden viele interessante Gespräche statt.

Krönender Abschluss der Keramtex 2017 war das Galaabendessen mit unterhaltsamem Abendprogramm. Die große Gastfreundlichkeit der Tschuwaschen sowie die rundum gelungene Organisation der Veranstaltung haben bei den Teilnehmern der Konferenz einen bleibenden Eindruck hinterlassen – sie haben ihre Akkus in Tscheboksary für die vor ihnen liegende Arbeit in der grobkeramischen Welt mit frischer Energie aufgeladen.




Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...