KELLER Home » SERVICE » Unternehmen » Pressemitteilungen » Ibstock entscheidet sich erneut für KELLER HCW

Ibstock entscheidet sich erneut für KELLER HCW

 
2015 hat KELLER HCW von der Ibstock-Gruppe den heiß umkämpften Auftrag zum Bau eines hochmodernen Vormauerziegelwerkes in dem englischen Dorf Ibstock erhalten. Für den größten britischen Ziegelhersteller ist es nicht nur das dritte Ziegelwerk an diesem Standort – es ist zugleich bereits die achte Anlage aus dem Hause KELLER. In dem neuen Werk, dessen Inbetriebnahme für 2017 geplant ist, werden jährlich ca. 100 Millionen Softmud-Ziegel produziert.

Der Projektumfang des renommierten Laggenbecker Maschinen- und Anlagenbauer beginnt nach der Softmud-Anlage aus dem Hause de Boer. Wie KELLER HCW-Gebietsvertriebsleiter Peter Hinken betont, glänzt die Anlage unter anderem mit ihrem sehr niedrigen Energieverbrauch. "Wir werden in Ibstock einen Tunneltrockner mit Schlitzdüsenwänden und integrierter Sandauffang- und Reinigungsanlage einsetzen. Das ist noch relativ selten in Softmud-Anlagen, ermöglicht jedoch ein optimales Wärmeenergie-Management."
 
Eine weitere Besonderheit im neuen Ibstock-Werk ist die Steuerungslösung der allerneusten Generation. Dazu der Leiter der Abteilung Automatisierungstechnik bei KELLER HCW, Dipl.-Ing. Reinhold Ungruhe: "Als Kernkomponenten setzen wir im neuen Ibstock-Werk sowohl für die Prozess- als auch für die Automatisierungstechnik auf das Siemens TIA-Portal im High-End-Segment S7-1500. Damit wird die Anlage zu den modernsten ihrer Art weltweit gehören."
 
Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...