KELLER Home » SERVICE » Unternehmen » Pressemitteilungen » Erste Mineralwolle-Verfüllanlage für Hintermauerziegel in Österreich in Betrieb genommen

Erste Mineralwolle-Verfüllanlage für Hintermauerziegel in Österreich in Betrieb genommen

[September 2013] Die Wienerberger AG hat am 24. September 2013 in Haiding die erste Mineralwolle-Verfüllanlage für Hintermauerziegel in Österreich feierlich in Betrieb genommen. Der Weltmarktführer wird auf der von KELLER HCW in einer Rekordbauzeit von nur acht Wochen errichteten Anlage zukünftig das Spitzenprodukt der Wienerberger Ziegelfamilie, den Porotherm W.i produzieren.

Dazu Mag. Christian Weinhapl, Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelwerke GmbH: "W.i steht für Wärmedämmung inklusive, denn das Dämmmaterial - natürliche Steinwolle - ist bereits im Ziegel integriert. Das macht eine zusätzliche Außendämmung überflüssig und spart Arbeitszeit und Kosten. Dieser Ziegel ist eine Innovation aus dem Hause Wienerberger und ein richtungsweisender Baustoff für energieeffizientes Bauen."

Auch der Vorstandsvorsitzende der Wienerberger AG, Dr. Heimo Scheuch, unterstrich in seiner Rede die Innovationskraft des Produkts: "Gebäude sind für rund 40 Prozent des Energieverbrauchs in Europa verantwortlich. Der Klimawandel, Urbanisierung, leistbares Wohnen und ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen stellen uns vor große Herausforderungen. Wienerberger arbeitet laufend an der Entwicklung von neuen Produkten und Lösungen, die diesen Anforderungen gerecht werden. Unser innovativer und hochwärmedämmender Ziegel steht für das Bauen der Zukunft: denn mit ihm können Gebäude errichtet werden, die bereits heute die Anforderungen der strengen europäischen Gebäuderichtlinie 2020 erfüllen und gleichzeitig durch die besonderen Eigenschaften von Ziegel den Bewohnern ein angenehmes, gesundes Raumklima und somit auch maximale Lebensqualität bieten. Gebäude aus diesen hochwärmedämmenden Ziegeln helfen, den Energie- und CO2-Verbrauch wesentlich zu reduzieren und leisten somit einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz."

Im Anschluss an Dr. Heimo Scheuch sprach der oberösterreichische Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. Er betonte, dass Wienerberger mit der Investition in Haiding einen wertvollen Beitrag zur Energie- und Ressourceneffizienz geleistet hätte: "Gerade in diesem Bereich entstehen Zukunftsmärkte. Das Weltmarktvolumen für Umwelt- und Effizienztechnologie liegt derzeit bei 1,7 Billionen Euro und wird sich in den nächsten zehn Jahren verdoppeln. Diejenigen, die hier investieren, werden daher die Technologieführer von heute und morgen sein."

Nachdem Mag. Pater Johannes Kriech der neuen Anlage den kirchlichen Segen erteilt hatte, drückten Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Dr. Heimo Scheuch und Mag. Christian Weinhapl unter dem Applaus der zahlreichen Anwesenden mit vereinten Kräften den großen Startknopf und nahmen damit die erste Mineralwolle-Verfüllanlage für Hintermauerziegel in Österreich offiziell in Betrieb.

Beim anschließenden Rundgang durch die neue Anlage bedankte sich Mag. Christian Weinhapl bei den aus Laggenbeck angereisten KELLER HCW-Mitarbeitern noch einmal ausdrücklich für die hervorragende Zusammenarbeit der zurückliegenden Wochen und Monate: "KELLER HCW hat die neue Mineralwolle-Verfüllanlage nicht nur in Rekordbauzeit errichtet, sondern auch völlig reibungslos in die laufende Produktion integriert. Damit verfügt der Standort Haiding ab heute über die modernste Anlage ihrer Art in der gesamten Wienerberger Gruppe."

Der in mittlerweile 30 Ländern in Europa sowie den USA und Indien vertretene Wienerberger-Konzern ist der größte Ziegelproduzent weltweit und Marktführer bei Tondachziegeln in Europa sowie bei Flächenbefestigungen aus Beton in Zentral-Osteuropa. Bei Rohrsystemen zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Europa.



Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...