KELLER Home » SERVICE » Unternehmen » Pressemitteilungen » Die zwölfte Ziegelverfüllanlage von KELLER HCW bei der Firma Röben Tonbaustoffe in Reetz installiert

Die zwölfte Ziegelverfüllanlage von KELLER HCW bei der Firma Röben Tonbaustoffe in Reetz installiert

[Mai 2013] Die Röben Tonbaustoffe GmbH hat in Zusammenarbeit mit KELLER HCW am Standort Reetz in Brandenburg ein innovatives Zeichen für die Zukunft gesetzt.

Röben hat sein Thermoziegel-Programm ergänzt. So reicht das Sortiment der hoch dämmenden, mit Mineralwolle gefüllten Hintermauerziegel nun vom Thermoziegel TV 7 mit einer Wärmeleitfähigkeit von nur 0,07 W/(mK) bis zum TV 10 mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,10 W/(mk). Die Luftkammern der Ziegel sind mit Mineralwolle verfüllt und haben somit eine zusätzliche integrierte Wärmedämmung. Röben reagiert somit auf die gestiegene Nachfrage für hochwärmedämmende Wandbaustoffe und bereitet dem Standort Reetz damit eine sichere Zukunft.

Produziert werden die Ziegel auf einer vollautomatischen Ziegelfüllanlage der Firma KELLER HCW. Das Unternehmen wurde als kompetenter Partner ausgewählt, der technisch, ökonomisch und durch Referenzanlagen überzeugen konnte. Es ist gelungen zeitnah eine optimale Lösung zu realisieren. Eine effektive Stundenleistung von 800 Füllziegel/Stunde wurde innerhalb kürzester Zeit in Betrieb genommen. Dies war nur durch die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Häusern möglich. Nicht zuletzt profitieren die Techniker vor Ort von den umfangreichen Erfahrungen von KELLER HCW in der Verfülltechnologie.

In einer sogenannten Insellösung wird der Anlage palettierte Hintermauerware und Mineralwollplatten zugeführt. Die Ziegel werden mittels Hochleistungs-Industrieroboter entstapelt, vereinzelt, formatabhängig gruppiert und dem eigentlichen Verfüllprozess zugeführt. Die Mineralwollplatten werden mit einem konventionellen Greifersystem dem Prozess zugeführt. Es ist hier gelungen, Robotertechnik und konventionelle Technik zu verbinden, mit dem Wissen, dass beide Techniken Ihre Berechtigung haben. Die Verfüllstation ist mit einer von KELLER HCW patentierten und mehrfach in der Praxis realisierten Technologie ausgestattet. Diese Technik ermöglicht kürzeste Rüstzeiten bei Formatwechsel unter Ausnutzung von Synergien beim Werkzeugwechsel. Die eingesetzte Technologie läßt sogar grobkeramisch zulässige Maßtoleranzen am Ziegel zu und erzielt auch bei porosionsbedingten Oberflächenrauigkeiten sehr gute Verfüllergebnisse. Das System kompensiert weiter sowohl unterschiedliche Mineralwollplattendicken als auch Schwankungen in den Abmessungen innerhalb einer eingesetzten Mineralwollcharge. Voraussetzung für die Verfügbarkeit der Anlage sind maßgenau geschnittene Mineralwollstecklinge und ein erprobtes, sicheres Verfüllsystem.

Mit Stolz kann KELLER HCW behaupten, dass diese Referenzanlage am Standort Reetz ein weiterer Schritt auf dem Weg der erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen ist.



Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...