KELLER Home » SERVICE » Unternehmen » Pressemitteilungen » Anspruchsvolle Produkte verlangen anspruchsvolle Setztechnologien

Anspruchsvolle Produkte verlangen anspruchsvolle Setztechnologien

[Januar 2005] Die stets steigenden Forderungen in der Bauindustrie nach maßgenaueren Produkten mit besserer Wärmedämmung veranlasste die Firma Zeller in Alzenau zur Realisierung einer zusätzlichen Setzanlage mit integrierter Schleifmaschine.

Da schonendste Formlingsbehandlung und maßgenaues Setzen Voraussetzung für die Herstellung der anspruchsvollen Produkte ist, entschloss sich die Firma Zeller für den Einsatz der zwischenzeitlich in der Ziegelindustrie bewährten Robotersetztechnologie. Bedingung für den Einbau der Neuanlage war die Beibehaltung der vorhandenen Setzanlage und somit eine Aufstellung der neuen Anlage auf kleinstem Raum. Auch eine freie Durchfahrtshöhe beladener Tunnelofenwagen unterhalb der Neuanlage musste berücksichtigt werden.

Nach einer ausführlichen Projektstudie mit verschiedenen Aufstellungsmöglichkeiten erhielt die Firma KELLER HCW GmbH den Auftrag zur Lieferung der neuen Setzanlage. Diese ist nach kürzester Montage und Inbetriebnahmezeit mit bestem Erfolg in Betrieb genommen worden.

Auch die Abnahme der trockenen Produkte von den Trockengutträgern wurde durch eine Roboterlösung ersetzt. Dadurch besteht die Möglichkeit, je nach Produkt und Bedarf, die Zuführbahn der vorhandenen Setzmaschine oder der neuen Schleifanlage mit angeschlossenem Robotersetzsystem zu beschicken. Der Höhenunterschied zwischen der vorhandenen und der neuen Zuführbahn beträgt 1.300 mm. Die Zuführbahnen können wahlweise durch die eingesetzte Roboterlösung ohne Leistungsverluste und ohne Umstellarbeiten beschickt werden. Der TOW-Besatz ist je nach Formlingsabmessung für rechteckige oder quadratische Pakete vorgesehen.

Im Anschluss an die Schleifanlage werden die Formlingsgruppen angesammelt und mit einer Spezialbeschleunigungskette vom nachfolgenden Strang getrennt und in Abschubposition gebracht. Die Formlingsreihen werden abgeschoben, justiert und auf dem Sammeltisch entsprechend dem TOW-Besatz Paketschichten gebildet.

Die gruppierten Setzschichten werden über ein Abnahmeband dem Setzroboter zugeführt. Der Roboter ist mit einem Spezialgreifer ausgerüstet, mit dem die Setzlagen zu brenngerechten Paketen auf TOW gestapelt werden. Mit dem Spezialgreifer wird die TOW-Plateauhöhe automatisch gemessen, steuerungstechnisch ausgewertet, um somit bei unterschiedlichen TOW-Höhen alle Setzschichten schonend und maßgenau übersetzen zu können. Für die Steuerung der Anlage ist eine SIMATIC S7-Steuerung eingesetzt. Ist-Zustände der Anlage können im laufenden Betrieb angezeigt werden. Die Elektrosteuerung ist so ausgeführt, dass alle Funktionen auch manuell gefahren werden können. 



Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...