KELLER Home » IMS » Maschinen » Folienschälmaschinen

Die Folienschälmaschine von KELLER - Präzises Schälen von hauchdünnen PTFE-Folien für die High-Tech Industrie

Bereits seit über 50 Jahren fertigt das Unternehmen Folienschälmaschinen, die in Europa, Nordamerika und Fernost zuverlässig im Einsatz sind. Damit verfügt KELLER über die längsten und umfangreichsten Erfahrungen mit Folienschälmaschinen weltweit. Die hohe Präzision und Genauigkeit verdanken die Folienschälmaschinen einer Konstruktion, die einen nahezu schwingungsfreien Schälvorgang von hauchdünnen Folien ab 20 µm und einer Dickentoleranz von ± 3 µm gewährleisten.

Derart hohe Anforderungen werden an Folien gestellt, die beispielsweise als Isoliermaterial in elektronischen Schaltungen oder in Solarkollektoren eingesetzt werden. Gerade auch im Bereich der modernen, digitalen Kommunikationstechnik für Hochfrequenzleitungen und Hochfrequenzantennen hat der Bedarf an Präzisionsfolien aus PTFE in den letzten Jahren stark zugenommen. In modernen Wasseraufbereitungsanlagen dient die Folie als Filtermaterial.

Der bewährte Maschinentyp 8 PT 16 schält PTFE und andere Kunststoffe mit vergleichbaren Eigenschaften mit einem Schälrondendurchmesser von bis zu 800 mm und einer maximalen Schälrondenlänge von 1.600 mm.

Die Arbeitsweise der Folienschälmaschine ist ähnlich einer herkömmlichen Drehbank

Ein Kunststoffzylinder wird in eine Maschine eingeklemmt und zur Rotation gebracht. Ein langes Messer fährt von der Seite an den Zylinder heran und schält eine Folie. 

Wenn doch alles so einfach wäre

Um beliebig dicke Folien (Einstellbereich in Schritten von 1 µm) in dem zur Verfügung stehenden Arbeitsbereich (20 µm bis 5.000 µm) schälen zu können, wird eine Kombination aus moderner Steuerungs- und Antriebstechnik eingesetzt.Nachgeschaltete Einrichtungen wickeln die Folie auf oder leiten sie zur weiteren Verarbeitung weiter.

Was macht die Folienschälmaschine zu einer Präzisionsmaschine?

Der Aufbau!

Die Kombination aus einer steifen Rahmenkonstruktion und dem hohen Gewicht (ca. 12.000 kg) sorgt für eine nahezu schwingungsfreie Maschine.

Die spielfreie Lagerung des Messerträgers!

Der Messerträger wird von zwei Stahllinearführungen getragen und mit Hilfe von hochpräzisen Kugelspindellagern vorgefahren. Mit dem hydraulischen Spielausgleich wird das Spiel aus der Kugelspindellagerung genommen. Hierdurch lassen sich die niedrigen Toleranzwerte erzielen.

Die Steuerungs- und Antriebstechnik!

Die Antriebe, zuständig für das Rotieren des Kunststoffzylinders und das Vorfahren des Messerträgers, fragen gegenseitig ihre jeweilige Position ab und korrespondieren so miteinander. Realisiert wird diese Kommunikation mit moderner Servo-Antriebstechnik und der zugehörigen Steuerung.
Der Antrieb, zum Rotieren des Zylinders, wirkt über ein Getriebe direkt auf den Zylinder. Der Antrieb des Messerträgers ist über Zahnriemen mit zwei Präzisionsgetrieben verbunden, welche über eine torsionsfreie Welle miteinander gekoppelt sind.

Die spielfreie Lagerung des Rondeneinspannzylinders!

Nachdem der Rondeneinspannzylinder den Kunststoffzylinder, ein auf einen Dorn aufgezogener Kunststoff-Hohlzylinder, eingespannt hat, klemmen zwei weitere seitlich angeordnete Zylinder den Rondeneinspannzylinder ein und nehmen das Spiel aus dessen Lagerung. Während sich ein Dorn in der Maschine befindet, steht der Rondeneinspannzylinder permanent unter konstantem Druck.

Extrem scharfe Hochleistungsindustriemesser!

Nur mit extrem scharfen Hochleistungsmessern lassen sich hauchdünne Folien sowie dicke, stark Material beanspruchende Folien schälen. Auf einen Träger aufgelötete Hartmetallelemente, welche nach dem Auflöten geschliffen und poliert werden, bilden das Messer.

Hilfreiche Einrichtungen

Die Schälwinkeleinstellung: Neben dem voreingestellten Schälwinkel, der sich für das Schälen von PTFE bewährt hat, lassen sich auch andere Schälwinkel einstellen.

Der Druckbalken: Der Druckbalken erzeugt nahezu konstante Eigenschaften der Ronde vor dem Schälvorgang. Der hochglanzpolierte Druckbalken ist auf dem Messerträger montiert und kann hydraulisch zugeschaltet werden.

Die Ritzmesser: Die wahlweise zuschaltbaren Ritzmesser dienen zum Besäumen der Folie. Das Besäumen wiederum dient zum Begradigen der Folienseiten. Die Ritzmesser sind am Messerträger montiert und werden pneumatisch betätigt.

Die Aufwickeleinrichtung: Sofern gewünscht, kann die Aufwickeleinrichtung mitgeliefert werden. Die Einrichtung ist speziell auf die Erfordernisse der auf der Schälmaschine geschälten Folien abgestimmt.

Die Messerschleifmaschine: Mit einer Präzisionsschleifanlage können die Hochleistungs-Schälmesser nachgeschliffen werden.

Steuerung, Bedienung und Unfallschutz

Die Steuerung: Zur Steuerung der Maschine wird eine speicherprogrammierbare Steuerung verwendet, die in einem fremdbelüfteten Schaltschrank untergebracht ist. Die - alles in allem - perfekte Steuerung ermöglicht eine einfache Bedienung beim Einrichten der Maschine als auch bei der weiteren Bedienung während des Schälens.

Die Bediengeräte der Schälmaschine: Die Bedienung der Schälmaschine erfolgt über zwei Bediengeräte. Ein Handbediengerät dient zum Einsetzen und Herausnehmen der Ronde mit Schäldorn in die bzw. aus der Maschine und ist hierzu mit allen dafür erforderlichen Funktionen ausgestattet. Mit dem zweiten, über die Maschine schwenkbaren Bediengerät, werden alle Funktionen eingestellt, die für das Schälen der Ronde benötigt werden. Hierzu gehören unter anderem Folienstärkeneinstellung, Schälgeschwindigkeit sowie eine Ansicht von Störmeldungen. Des Weiteren kann mit Hilfe eines Tasters auf dem Touch-Panel eine Sprachumschaltung erfolgen. So ist die Landessprache des Bedieners auswählbar. Eine zuschaltbare, übersichtliche Zehnertastatur erleichtert das Eingeben der gewünschten Werte, welche im Display des Touch-Panels angezeigt werden.

Bedienung der Aufwickeleinrichtung: Sofern die Aufwickeleinrichtung Bestandteil des Lieferumfanges ist, werden alle Bedienfunktionen der Aufwickeleinrichtung auf dem zweiten Bediengerät, inklusive des Touch-Panels, der Schälmaschine dargestellt. Ein kleines Bediengerät, zum Tausch der Folienwickelhülse, ist im Bereich der Wickelposition vorhanden.

Unfallschutz: Die Maschine ist gemäß der CE-Konformitätserklärung mit den erforderlichen Unfallschutzeinrichtungen ausgestattet und erfüllt damit den vorgeschriebenen Sicherheitsstandard.

Vor Auslieferung an den Käufer wird die Präzisionsschälmaschine in einem umfangreichen Testlauf auf Herz und Nieren geprüft. Gegebenenfalls werden dann auch Schälversuche mit fremden Materialien durchgeführt.



@

Ihre Anfrage

Sprechen Sie unsere Experten an.

Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
mehr...