Jobs + Karriere
KELLER HCW als ArbeitgeberWen wir suchenSo erreichen Sie uns
Kontakt weltweit
Unser VertriebsteamVertreter weltweit
Unternehmen
Kontakt KELLERStandorteFirmenhistorieManagementhandbuch PressemitteilungenKELLER DialogMessetermine
Mediathek
VideothekProspektarchiv
Einkauf
Lieferantenformular
Haus Keller
Sprache: Deutsch English Français русский
Home » Maschinen + Anlagen » Automatisierung

Industrie 4.0

Nahtlose Kommunikation vom Sensor bis ins Internet ist eine Voraussetzung für Industrie 4.0. Von der Vision der „smart factory” mit cyberphysischen Systemen und Internet zur KELLER HCW realen vernetzten Industrie 4.0 Fabrik.

KELLER HCW Prozess- und Automatisierungstechnik - Durchgängige Automatisierung von der Feld- bis zur Managementebene

Werksvernetzung

Programmierserver

  • Zentraler Server für alle SPS-Projekte im Werk.
  • Über Ethernet Zugriff auf alle vernetzten SPS-Systeme möglich.
  • Zentrale Archivierung von SPS-Software und Backups, wodurch alle Mitarbeiter jederzeit die aktuellen Projekte zur Verfügung haben.

Teleservice

  • Weltweite Remote-Diagnose bei Inbetriebnahme oder Fehlersuche durch Systemexperten in Ibbenbüren-Laggenbeck.
  • Fernwartung durch Kundeneigenes Personal am Wochenende oder an Feiertagen.
  • Ermöglicht Prozessrechnerbedienung, SPS-Programmierung, Datentransfer, Bild- und Tonübertragung.
  • Sichere Verbindung über VPN/Firewall über die von KELLER HCW bereitgestellte Systeminfrastruktur.

Datensicherung und Archivierung

  • Vollständige Datensicherung von Prozessrechnern, SPS-Quellen und automatischem AG-Abzug auf zentralem Server.
  • History-Dateien werden in mehrfacher Tiefe gesichert. Direktes Wiederherstellen von Dateien oder Komplettsystemen auf den Client-Systemen.

Funknetzwerk

  • Funknetzwerk zur drahtlosen Programmierung, Fehlersuche und Service im Werk.
  • Mobiler Service mit Laptop, Tablet oder Handheld.

Prozessüberwachung & Wartung

Alarm-Management-System

  • Betriebs- und Störmeldungen eines kompletten Werkes werden per SMS an verschiedene, konfigurierte Bediener gesendet.
  • Unterstützt Meldeselektion, Erstellung von Eskalationstabellen, Schichttabellen, Meldungsquittierung etc.

Wartungsmanager

  • Konfiguration, Überwachung, Protokollierung von Wartungsaufträgen.
  • Auslösung einer Wartung nach Zeit, Ereignis, Bewegungsspiele etc.
  • Strukturierung nach Maschine, Anlage, Werk usw.
  • Hinterlegen von Wartungsdokumenten.

Datamanager

  • Betriebsdatenerfassung speziell für die keramische Industrie.
  • Erfassung von Verbräuchen, Verbrauchsmaterialien etc.
  • Erfassung von Produktionsmengen, Produktionszeiten, Zählerständen.
  • Übersicht über die laufende Produktion durch Soll-Istvergleich.
  • Erstellung von schichtabhängigen Produktionsberichten und Messprotokollen.
  • Protokollierung und Archivierung der erfassten Daten.

Prozessleitsysteme

Tunnelofen- und Tunneltrockner Prozessleitsystem

  • Frei konfigurierbares Prozessleitsystem für Tunnelöfen und Tunneltrockner.
  • Integrierter Grafikdesigner, Editor für kontinuierliche Online-Berechnungen, History-Player, umfangreiche Im- und Exportfunktionen, Vernetzung mit externen Systemen.
  • Tunneltrockner kann über Wochenplan, Maschinentakt oder Schubzeit gesteuert werden.

Kammertrockner Prozessleitsystem

  • Individuell anpassbare Grafiken, integrierter Produktionsplaner, Archivierung von Kammerprotokollen, Messwerten, Meldungen.
  • Automatisches Strecken und Stauchen des Trocknungsprozesses.
  • Variabler Kammerstart.
  • Delta-T Regelung zur optimalen Energieausnutzung der Ofenabluft.

Materialverfolgung

  • Darstellungen des Materialflusses im Werk.
  • Visualisierung und Archivierung von TOW-, TTW-, KTW-Protokollen.
  • Integrierter History-Player zur grafischen Analyse des Produktionsverlaufes.
  • Markierung und Kommentierung von Wagen.
  • Vorprogrammierung von Fahrspielen.

 

Materialbearbeitung

Materialaufbereitung

Neben den vielseitigen Lösungen auf der Visualisierungsebene bilden die Softwaremodule für die Materialaufbereitung eine wichtige Ergänzung des KELLER HCW Programms.

Um das Leit- und Verwaltungssystem gruppiert sich eine Vielzahl von Funktionen wie zum Beispiel:

  • Visualisierung von Prozessabläufen in 2D, 3D Grafiken.
  • Analogwerterfassung von Strömen, Geschwindigkeiten etc.
  • Automatik- und Handbedienung der Anlage.
  • Bearbeitung, Archivierung und Protokollierung von Rezepten.
  • Gezielte Störmeldeanalyse.

Automatisierungstechnik

Roboterbesatz erstellen für Setz- und Entladeanlagen

  • Grafische Erzeugung von Besatzschemata für Roboter der Setz- und Entladeanlagen.
  • Besätze können leicht erzeugt, editiert und gespeichert werden. Aus den Daten des gespeicherten Besatzes werden automatisch Roboterprogramme erstellt.

Modulare Setzschematakonfiguration

  • Grafische Konfiguration zur Ablaufprojektierung von Setz- und Entladeanlagen
  • Maßstabsgetreue und voll grafische Projektierungsmöglichkeit der Ofenwagen-Setzschemata
  • Unter Berücksichtigung der Lagenbreiten und Pakethöhen hat der Bediener stets die Kontrolle über die Stabilität des Ofenwagen-Besatzes
  • Fertig konfigurierte Setzschemata können offline gespeichert und archiviert werden. Für die Produktion können diese online per LAN oder WLAN zur Setz- und Entladeanlage transferiert werden.
Prozess_und_Automatisierungstechnik_deutsch_englisch.pdf (2.062,86 KB)
2.014,51 KB

Energie-Management-System

Zentrales System zur Erfassung von Energiemengen für die keramische Industrie. Unterteilung der Gesamtanlage in verschiedene Messräume. Für jeden Raum stehen unterschiedliche Zähler (Strom, Wasser, Gas etc.) zur Verfügung. Über integrierte Berechnungsfunktionen können beliebige Kalkulationen  vorgenommen werden. Alarmüberwachung der Zählimpulse und Grenzwertüberwachung von Zählerwerten. Auswertung über beliebige Bilanzzeiträume oder als kontinuierliche Messung in Form von Kurven oder Sankey-Diagrammen. Räumliche Darstellung der Zähler/Meßstellen auf verschiedenen Anlagenbildern. Integrierte Daten-Schnittstelle zu anderen K-matic Prozessleitsystemen. Funktionen für den Export der Analysedaten nach Microsoft Excel©.

K-matic 4.0

Industrie 4.0 verzahnt die Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik. Evolutionäre Entwicklung von Maschinensoftware durch Nutzung der Internet-Technologie öffnet neue Möglichkeiten in der grobkeramischen Produktion. Schwerpunkt ist hier die intelligente, horizontale und vertikale Vernetzung von Menschen, Maschinen, Objekten und Informationstechnologien in Echtzeit für dynamisches Management und Optimierung komplexer Systeme.

Nahtlose Kommunikation vom Sensor bis ins Internet ist eine Voraussetzung für Industrie 4.0. In der Industrie 4.0-Fabrik koordinieren intelligente Maschinen selbstständig Fertigungsprozesse, Handlings-Roboter kooperieren auf intelligente Weise mit Menschen und Transportfahrzeuge erledigen eigenständig Logistikaufgaben.

After-Sales-Service

Produzieren ohne Störung. Auch zuverlässige und wartungsarme Maschinen und Anlagen der Division KELLER brauchen ihren regelmäßigen Wartungs-Service. Vorbeugende Inspektionen und geplante Instandsetzungen sind erwiesenermaßen kostengünstiger als überraschender Maschinenstillstand. Die Division KELLER baut auf ihre leistungsfähige Service-Organisation, die Ihnen echte Partnerschaft verspricht. Wir bieten Ihnen einen Kundenservice, der an jede Lebensphase Ihrer Anlage angepasst ist. Weltweit! 

  • 24-Stunden-Notfallservice.
  • Vor-Ort-Betreuung in Ihrer Muttersprache.
  • Professionelles Ersatzteilmanagement.
  • Fortdauernde Betreuung Ihrer installierten Anlage zur kontinuierlichen Produktivitätsoptimierung.
  • Umfassende Mitarbeiter-Schulung.
  • Leicht verständliche, anlagenspezifische technische Dokumentation.


Die umfangreichen Leistungen unseres Geschäftsbereiches KELLER Service finden Sie hier.




Ihr Kontakt zum KELLER-Team
Sprechen Sie unsere Experten an!
Sprechen Sie uns direkt an!
Telefon +49 (0) 5451 850

Schreiben Sie uns Ihre Nachricht. Das Team der KELLER Experten wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Firma:
Name:
E-Mail:
Thema:
Nachricht: